About admin

This author has not yet filled in any details.
So far admin has created 41 blog entries.

Holzgas Bhkw: Stolz auf Holz(gas)!

Was haben Holzgas Bhkw mit Stromspeichern zu tun? Stromerzeugung aus Holz und Strom aus Sonnenenergie sind perfekt miteinander kombinierbar. Während man bei der Sonnenstromerzeugung mit rund 1.000 Vollerzeugungsstunden pro Jahr rechnet, um den Output einer Photovoltaikanlage zu berechnen, können Anlagen mit Holzgas Bhkw (die Abkürzung steht für „Blockheizkraftwerk“ – hier wird ein Otto-Motor mit

Stromspeicherförderung

Stromspeicherförderung: 5 gute Gründe, Speicher zu fördern Stromspeicherförderung - warum Bund, Länder und Kommunen Stromspeicher zusätzlich noch fördern sollen: Die Installation und damit auch die Förderung von Batteriespeichern bergen zahlreiche volkswirtschaftliche Vorteile, die neben den energiepolitischen Vorzügen, stärker ins öffentlich Bewusstsein gelangen. 1) Grund 1 für eine Stromspeicherförderung: Die Netzverluste werden durch Photovoltaikspeicher reduziert Beim Transport

Photovoltaik mit Batteriespeicher : Die 5 wichtigsten Informationsquellen für Ihre Suche

Photovoltaik mit Batteriespeicher: Die 5 top-Quellen Photovoltaik mit Batteriespeicher: Informationsseite des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW) Hier finden Sie interessante Studien und Grafiken sowie allgemeine Downloads bezüglich Photovoltaik mit Batteriespeicher, Förderungen und vieles mehr: http://www.solarwirtschaft.de/solarspeicher.html Der BSW ist eine Interessensgemeinschaft der Unternehmen in der Solarbranche und Motor für legislative Verbesserungen in Deutschland. Die Mediathek ist besonders

Heizen mit Photovoltaik-Strom

Heizen mit Photovoltaik-Strom: günstig und umweltfreundlich Donnerstag Abend (3.10. 2013), passend zum Kälteeinbruch, berichtete die Abendnachrichtensendung „Zeit im Bild“ im Österreichischen Rundfunk, dass Pelletheizungen die günstigste Heizform im Vergleich zu Gas- und Ölkesseln und zum Heizen mit Photovoltaik-Strom sei (siehe unten): (Dieser Blogpost wird wegen seiner saisonalen Aktualität nun, nach mehr als vier Jahren, nochmals veröffentlicht)

Solarakku: 3 Schlüssel zur richtigen Dimensionierung

Solarakku Dimensionierung Die KfW-Förderung in Deutschland ist nach einem langsamen Start 2014, in den Jahren 2015 und 2016 perfekt angelaufen und auch 2017 wieder lanciert worden. Allgemein wächst das Interesse an Solarakkus im deutschsprachigen Raum. Die häufigsten Fragen, die mir bisher gestellt wurden, waren verständlicherweise jene nach den Preisen für einen Solarakku und nach der richtigen

Stromausfall: Die Gefahr von Blackouts steigt

Stromausfall: selten, aber eine Bedrohung Warum stellt ein überregionaler Stromausfall oder "Blackout" eine Bedrohung dar? Der steigende Stromverbrauch und die gewaltigen Strommengen aus Wind- und Sonnenenergie setzen das gesamte europäische Elektrizitätssystem unter Druck. Jedes Jahr kommt es beispielsweise in Österreich zu ca. 10.000 kleinen und mittleren Stromausfällen, obwohl das Stromnetz noch zu den

Photovoltaik Speicher: Die Lieferfähigkeit macht’s aus!

 Photovoltaik Speicher - oft zieht sich die Kaufentscheidung Es ist immer das Gleiche - oft schlägt man sich Wochen- oder Monate lang mit einer Kaufentscheidung herum. Freunde, Bekannte, Experten werden befragt. Preise werden verglichen, Presseartikel gesammelt und Fakten zusammengetragen. Der Markt für Photovoltaik Speicher wächst und bis zum Jahr 2020 sollen laut

Photovoltaik Akku – 10 wichtige Eigenschaften

Photovoltaik Akku und 10 Eigenschaften, die ihn "smart" machen Smarter Photovoltaik Akku: Wenn man Energieversorgungs- und Nutzungskonzepten einen modernen Anstrich geben möchte, kommt man heute um den neudeutschen Begriff „smart“ , der übersetzt so viel wie „klug“ oder „intelligent“ bedeutet, nicht mehr herum. In Zukunft werden nicht nur Wohnungen („smart homes“), sondern ganze Stromnetze („smart

Speicherförderung in Österreich und in Deutschland

Warum gibt es eine Speicherförderung in Österreich und Deutschland überhaupt? Speicherförderung Ausgangsbasis ist die EU: Im Jahr 2008 haben das Europäische Parlament und der Rat die so genannte „20-20-20“ Richtlinie („Richtlinien- und Zielpaket für Klimaschutz und Energie“) beschlossen, mit der folgende Zielwerte EU-weit bis zum Jahr 2020 festgelegt worden sind. Neben 20% geringeren